Landhaus Sabel english version Landhaus Sabel nederlands version
Oberstdorf Landhaus Sabel

Oktober

goldener Oktober in Oberstdorf

Am frühen Morgen ist die Luft glasklar und erfrischend, oft hüllt noch dichter Nebel die Oberstdorfer Bergwelt ein. Der würzige Duft nach Pilzen und Laub zieht durch die Luft und wenn die Sonne die ersten wärmenden Strahlen über die Berge schickt, der glitzernde Raureif auf den Wiesen langsam verschwindet, leuchten unsere Laubwälder in allen Farben: von flammend rot bis strahlend gelb.

Es ist Goldener Oktober in Oberstdorf – mit buntem Laub, eine Herbstfärbung, die einem Indian Sumer nichts nachsteht und einem milden Licht, welche die bunte Farbenpracht gegenüber dem Herbstgrau und dem Nebel in den niedrigen Lagen so richtig zur Geltung bringt. Von der Sonne verwöhnt ein Obheiter erleben! Die Gondeln der Bergbahnen durchstoßen das Nebelmeer und ein strahlend blauer Himmel gibt den Blick frei auf die umliegende Bergwelt. So weit das Auge schauen kann reihen sich Berggipfel und Felsmassive von überwältigender Schönheit aneinander. Hinunterschauend erscheinen einem die Wolken, die im Tal grau und düster wirkten, wie ein duftiges Meer aus weißen Daunen, unter dem man Lasten und Sorgen des Alltags zurückgelassen hat. Wie Ikarus gleich schweben Gleitschirme am tiefblauen Himmel vom Nebelhorn ins Tal. Mit einem Tandemflug lässt sich dieser Traum verwirklichen.

Mitte Oktober findet der traditionelle Krämermarkt rund um den Kirchturm in Oberstdorf statt. Händler bieten dem Besucher alles für Haushalt, Garten und Gewerbe, ebenso wie Textilien, Spielwaren, Töpferwaren, Blumen und vieles mehr. Eine Vielzahl von heimischen Wildbret- und Pilzgerichten sorgen für kulinarische Höhepunkte in dieser Jahreszeit. Freundlichen Gastwirte und heimelige Gaststuben heißen Sie herzlich Willkommen .

ein Urlaubstag in Oberstdorf im Oktober

Herbst in Oberstdorf

Eine der erlebnisreichsten Wanderungen im Herbst führt uns nach Gerstruben, das romantische, historische Bergdorf oberhalb des Trettachtal. Beginnen wir die Wanderung an der Mühlenbrücke und gehen weiter über den stimmungsvollen Moorweiher am Golfplatz vorbei. Vom Weiler Gottenried führt ein wunderschöner Weg, der gutes Schuhwerk und Trittsicherheit erfordert, durch den wilden Hölltobel hinauf nach Gerstruben. Malerische, alte Bauernhäuser und eine farbenprächtige Ahornallee, überragt von dem Edelweißberg Höfats, erwartet uns.

Ein Wildgericht aus heimischer Jagd lohnt die Einkehr ins Gasthaus. Wir nehmen für den Rückweg die Fahrstraße oder den Raut Weg. Ein lohnender Abstecher zum Christlessee mit seinem glasklaren Wasser rundet diese Wanderung ab. Für alle die, denen diese Tour zu anstrengend ist, das Marktbähnle bringt diese auch ohne viel Schweiß bequem nach Gerstruben.


zurück zur Übersicht
Social Network

Wir sind auch bei

erfahren Sie noch mehr...

Wichtige Links

Hilfreiches & Infos

über Oberstdorf und das Allgäu

Kontak Rafting und Erlebnis Zentrum

Kontakt

Landhaus Sabel Oberstdorf
Soldanellenstraße 4
D-87561 Oberstdorf

Telefon: 49 (0)8322 / 3907
E-Mail: info@landhaus-sabel.de